Mangbetu's Basenji

"Der Basenji macht nie etwas einfach nur so ..., alles und jedes hat seinen Sinn oder Grund."

Gesundheit


Obwohl der Basenji zu den Hunden vom Urtyp gehört  und als besonders gesund - im Vergleich zu europäischen Rassen - gilt, können trotzdem bestimmte genetisch - bedingte Erkrankungen (= Erbkrankheiten*) auftreten:  

® Persistent Pupillary Membrana (PPM od. MPP)

® Progressive Retinal Atrophy (PRA)

® Katarakte (grauer Star)




Gelegentlich können auch folgende Krankheitsbilder auftreten, die aber nicht zwingend erblich bedingt sein müssen:

Um weitere Informationen über diese genannten Krankheiten zu erfahren, klicken Sie bitte den jeweiligen unterstrichenen Punkt an!

  

Da die Untersuchungen auf HD und ED unter Narkose gemacht werden müssen, gibt es hier noch einmal ein paar wichtige Informationen zur Narkose beim Basenji.


Mehr Informationen über die Genetik (= Vererbungslehre) und den möglichen Vererbungsvarianten erhalten Sie hier!


  

* Unter dem Oberbegriff "Erbkrankheit" werden allgemein solche Erkrankungen und Besonderheiten zusammengefasst, die entweder durch ein (monogen) oder mehrere untypisch veränderte Gene (polygen) ausgelöst werden und zu bestimmen Erkrankungsanfälligkeiten führen. Im engeren Sinne zählt man jedoch nur jene Erkrankungen und Besonderheiten zu den Erbkrankheiten, die durch - von Anfang an - untypisch veränderte Gene ausgelöst und durch Vererbung von den Vorfahren auf ihre Nachkommen übertragen werden.